Blumenwiesenfest auf der Alb am 2. Juni: Blumiger und duftiger Spaß für Jung und Alt

Auch in diesem Jahr stehen kurz vor der ersten Mahd wieder kunterbunte Blumenwiesenfeste auf dem Programm des Schwäbischen Albvereins. Junge Familien und Wiesenblumenliebhaber aller Altersstufen sind zu diesen kleinen bontanischen und zoologischen Wanderungen herzlich eingeladen.

Am 2. Juni 2013 findet in Dettingen an der Erms ein solches Blumenwiesenfest statt,und zwar im Bereich des „Sommerbergs“.

Neben Spiel und Spaß auf der Blumenwiese werden gemeinsam mit den Experten Dr. Wolfgang Herter und Kurt-Heinz Lessig Pflanzen und Tiere erkundet und vorgestellt.

Ganz besonders willkommen sind junge Familien mit Kindern. Für sie gibt es – auch im Rahmen der Junior Ranger Aktion des Biosphährengebiets – ein erlebnisreiches naturkundliches Kinderprogramm. Dabei wird das tierische und pflanzliche Leben der Blumenwiesen, Naturkunde und Ökologie anschaulich, spannend und spielerisch vermittelt. Von Kindern gepflückte Wiesenblumensträuße werden mit kleinen Preisen bedacht.

„Wichtig ist, dass die Kinder die Wiesen zum Beobachten, Anfassen und Sammeln auch betreten dürfen“, so Herter. Da unmittelbar nach den Blumenwiesenfesten gemäht würde, sei ohnehin kein Flurschaden zu befürchten.

Bunte, artenreiche Blumenwiesen sind nicht nur schön anzuschauen, sondern auch Brutfläche, Lebens- und Schutzraum vieler Tiere. Darüber hinaus bieten Wiesen beliebte und unverzichtbare Erholungsräume für den Menschen.

Blumenwiesenfeste haben beim Schwäbischen Albverein eine langeTradition und wurden dieses Jahr sogar mit dem Landesnaturschutzpreis der Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg ausgezeichnet.

http://presse.albverein.net/2013/03/18/landesnaturschutzpreis-fur-blumenwiesenfeste/

 

Blumenwiesenfest, Bildautor: Werner Breuninger

Blumenwiesenfest Dettingen/Erms am 2. Juni 2013, 10.30 Uhr.

Treffpunkt: Parkplatz an der Straße von Dettingen/Erms nach Hülben, ca. 800 m nach dem Ortsausgang von Dettingen, rechts

Mittagessen: Gemeinsames Grillen (Grillgut mitbringen, Getränke erältlich)

Weitere Einzelheiten zum Fest: Werner Breuninger, Naturschutzreferent, Tel.  0711/22585-14 erhältlich.

Zum Thema Blumenwiesen ist ein Sachbuch im Verlag  des Schwäbischen Albvereins erschienen: Prof. Dr. Theo Müller: „Blumenwiesen – Eine Handreichung für Naturfreunde und Wanderer“.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Pressemitteilungen von swaechter. Permanenter Link des Eintrags.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.