Neues Jahresprogramm der Albvereinsjugend mit vielen Highlights

Jugendprogramm 2015 des Schwäbischen Albvereins zeigt, wo’s lang geht

Die Schwäbische Albvereinsjugend präsentiert 2015 ein Paket aufregender Programmpunkte für Kinder und Jugendliche. Abenteuerliche Wanderungen und Outdoor-Events sind ebenso enthalten wie gemeinsame Freizeiten oder Workshops. Klassiker sind – wie in jedem Jahr – die Freizeiten auf der Burg Derneck oder die Zeltlager auf der Fuchsfarm. Es gibt auch viele neue Angebote.

Back to Nature“ etwa heißt ein Wochenende im Mai, wo Smartphone und Tablets tabu sind, dafür der Sternenhimmel und die freie Wildnis im Vordergrund stehen. Übernachtet wird in kleinen Schutzhütten und die Mahlzeiten müssen selbst zubereitet werden. „Eine gewisse Fitness setzen wir bei den Teilnehmern schon voraus“, erklärt Jugendgeschäftsführerin Katja Hannig.

Als einer der Pioniere des Jungen Wanderns tritt die Schwäbische Albvereinsjugend mit der Kurzfreizeit „Die Alb ruuuft!“ den Beweis an, wie zeitgemäß und jugendlich Wandern sein kann. In zwei Etappen geht es auf dem spektakulären HW I, der als „Qualitätswanderweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet ist, entlang. „Bereits im Vorjahr haben Jugendliche mit großer Begeisterung eine Teilstrecke bewältigt“, so Hannig. Im Sommer 2015 startet die abenteuerliche Tour in Albstadt-Laufen und verläuft Richtung Norden.

Für besonders hart gesottene junge Wanderer gibt es 2015 eine Marathonwanderung. Die Langstreckentour führt von Gemmrigheim bis Oberderdingen und ist 43 km lang. „Wer die sportliche Herausforderung sucht, sollte diese Wanderung keinesfalls versäumen“, sagt Michael Neudörffer, Hauptjugendwart der Schwäbischen Albvereinsjugend. „Ein besonderes Highlight 2015 ist das Landesfest in Sigmaringen“, erklärt er weiter. An einzelnen Abenteuerstationen unter dem Motto „H2O- Lebenselixier Wasser“ ist Spaß und Action geboten. Eine coole Nachtwanderung findet im Juli mit „Schlaflos nach Stuttgart“ statt, welche mit einem Frühstücksbuffet endet.

Auch dem Thema Naturschutz sind einige Veranstaltungen gewidmet. Das jährliche Blumenwiesenfest im Mai ist dabei ebenso zu erwähnen, wie der Fledermaus-Abend „BAT-Night“ im Juli. Neben einem Vortrag zur Lebensweise von Fledermäusen, wird hier ein Fledermauskasten gezimmert und mit speziellen Detektoren nach Fluggeräuschen gefahndet.

Ein wichtiger Bestandteil des neuen Programms sind außerdem die umfangreichen Fortbildungsangebote. Bei einem Kompaktkurs Ende März haben Teilnehmer die Möglichkeit, die Jugendleitercard zu erwerben. Wie Jugendleiter unvorhergesehene Situationen meistern und lebensrettende Maßnahmen einleiten können, vermittelt ein „Erste Hilfe-Kurs“.  Altersgerechte Planung und Gestaltung lernen die Teilnehmer in einer Wochenendausbildung zum Jugendwanderführer.

Auch einen Trekking- oder einen Survival-Lehrgang können Interessierte bei der Albvereinsjugend buchen.

„Auf unseren Freizeiten und Lehrgängen sammeln die Teilnehmer Erfahrungen, die im Alleingang nicht möglich sind“, betont Neudörffer.

Die Schwäbische Albvereinsjugend ist die eigenständige Jugendorganisation des Schwäbischen Albvereins. Mit ca. 13.000 Mitgliedern ist sie hauptsächlich in Württemberg aktiv. Im gesamten Vereinsgebiet gibt es ca.150 Kinder- und Jugendgruppen. Wir betreiben eine offene Jugendarbeit. Das heißt, jeder kann an unseren Veranstaltungen teilnehmen, nicht nur unsere Mitglieder.

Jahresprogramm als pdf-Datei:

Jahresprogramm

Gemeinsame Wanderung zur CMT am Samstag

Am ersten CMT-Wochenende, 17. und 18. Januar 2015, öffnet die beliebte und attraktive Sonderausstellung „Fahrrad-& ErlebnisReisen mit Wandern“ in Stuttgart ihre Pforten. Zum Auftakt gibt es seitens des Schwäbischen Albvereins gleich am Samstagmorgen eine Wanderung zur Messe. Die Teilnehmer starten um 9 Uhr und werden gegen elf Uhr am Eingang Ost der Messe ankommen.

Wanderung zur CMT mit dem Schwäbischen Albverein

Samstag: 17. Januar 2015,  9.00 Uhr

Treffpunkt:  U-Bahn Haltestelle „Ruhbank Fernsehturm“

Wanderführer: Horst Bohne und Team

Dauer: ca. 2 Stunden

Teilnehmer erhalten ermäßigten Eintritt

Sie finden den Schwäbischen Albverein auf der CMT in Halle 9 (Alfred Kärcher Halle) am Stand Nr. 9 B 55 
Albvereinsjugend/Familie am Stand 9 B 57

Entdecken Sie die Landschaft und erleben Sie das Wandern!

Das neue Jahresprogramm der Heimat- und Wanderakademeie (HWA), Bildungseinrichtung der beiden größten Wandervereine, Schwäbischer Albverein und Schwarzwaldverein, liegt jetzt vor und offenbart eine unglaubliche Vielfalt an Veranstaltungen.

Ob Wanderführerausbildung, Gesundheitswandern, Schulwandern, Themen-Wanderungen, sportliche Wanderungen, Exkursionen, Fortbildungen oder Kurse – das neue Programm motiviert, die Wanderstiefel zu schnüren oder sich ganz konkret weiterzubilden.

Bei der HWA finden beispielsweise Workshops und Kurse zu GPS- und digitalen Karten, zu Fotografie, Meteorologie, Geologie, und vielem mehr statt. Daneben kann man an Exkursionen in besondere Natur- und Landschaftsräume teilnehmen. Manche davon stehen unter einem bestimmten kulturhistorischen Motto. Zum Beispiel Schäferei, Mühlen, Kapellen usw.

Zum Auftrag der Bildungseinrichtung gehört neben der Kernaufgabe „Wanderführerausbildung“ auch die Vernetzung mit anderen Bildungsträgern. „Ein für uns wichtiges Anliegen ist, Wandern und nachhaltige Entwicklung verstärkt in schulischen Lehrplänen abzubilden“, betont Kunz. In diesem Zusammenhang bietet die HWA eine Ausbildung zum Schulwanderführer an. Der Deutsche Wanderverband und die HWA haben hierzu ein Konzept entwickelt, das Lehrer ermutigt und befähigt, mit Schülern den Lernort Natur zu erforschen.

Bei der HWA ist man überzeugt, dass möglichst viele Menschen vom Know-how der beiden großen Wandervereine im Land profitieren sollten. „Wir wollen die Schönheit und den Wert der schwäbischen Kulturlandschaft einer breiten Öffentlichkeit vor Augen führen“, erklärt die Geschäftsführerin der Heimat- und Wanderakademie im Schwäbischen Albverein, Karin Kunz.  „Unser Programm richtet sich nicht nur an Mitglieder, sondern an alle an Wanderthemen interessierten Menschen“.

Das Programm ist zu finden auf der Homepage unter dem Menüpunkt Wandern/Neuigkeien

Link dazu:
http://wandern.albverein.net/files/2015/01/Akademieprogramm_2015.pdf

 

CMT 2015: Albverein präsentiert tolle Ausflugsziele und Blumenwiesenabenteuer

Blumenwiesen/Foto: Schwäbischer Albverein

Der Schwäbische Albverein ist am 17. und 18. Januar 2015 wieder mit dabei bei der beliebten und attraktiven Sonderausstellung „Fahrrad-& ErlebnisReisen mit Wandern“ auf der CMT. Als Kooperationspartner der Messe Stuttgart präsentiert sich der größte Wanderverein Europas als moderne Institution mit einem vielseitigen Freizeit- und Informationsangebot für Jung und Alt.

Die Messebesucher können am Stand des Albvereins Informationen zu Ausflugszielen, Wanderungen, Workshops und sonstigen Vereinsaktivitäten einholen. Daneben gibt es detailliertes Kartenmaterial und jede Menge Wanderliteratur.

Ausflugsziele und Familienabenteuer

Vor allem aber trumpft der Albverein mit einem grandiosen Bühnenprogramm mit Vorträgen zu Ausflugszielen auf der Schwäbischen Alb, Wanderungen, Freizeitangeboten und Naturschutzaktivitäten auf. So beschreibt der Umweltpädagoge Thomas Klingseis etwa, wie man Kindern das Thema Naturschutz schmackhaft machen kann. Zum Beispiel mit einer „Expedition Blumenwiese“. So heißt sein Vortrag am Sonntag auf der Bühne in Halle 9, welcher insgesamt drei Mal stattfindet. Bei einem anschließenden Quiz können Familien und Kinder zeigen, was sie gelernt haben. Preise für die Rätsellöser können am Stand des Schwäbischen Albvereins abgeholt werden. Hier dürfen die jungen Naturschützer auch gleich die Expeditionskiste bestaunen, die alles enthält, was kleine Forscher auf Entdeckungstour in der Natur brauchen. Sogar ein Mikroskop zum Untersuchen von Kleinstlebewesen und Pflanzenteilen steht bereit.

Die Alb ruft mit tollen Aktivangeboten

Außerdem gibt es am Samstag und Sonntag Vorträge zu eindrucksvollen Ausflugszielen auf der Schwäbischen Alb sowie attraktive Wandervorschläge. Wanderführer Hermann Walz stellt am Samstag auf der Bühne das Wanderheim Eninger Weide und das zugehörende Freizeitgelände mit Wildpark vor. Außergewöhnliche Freizeitaktivitäten – wie neuerdings der trendige aus den USA stammende Familiensport Disc-Golf – finden hier statt. Auch ist die Eninger Weide Ausgangspunkt abwechslungsreicher Rad- und Rundwanderwege. Es gibt zudem kinderwagentaugliche und rollstuhlgerechte Wege. Außerdem präsentiert Walz das Wanderheim Roßberghaus samt Turm mit tollem Ausblick und Wandermöglichkeiten. Eine gerade auch für junge Menschen interessante Wanderung verläuft im Wiesaztal.

Am Sonntag stehen mit Wanderführer Werner Schrade Ausflugsziele und Burgen im Lautertal auf dem Programm. Ein Schwerpunkt ist das Wanderheim Burg Derneck.
Wer auch 2015 wieder gemeinschaftlich zur Messe laufen will, kann an der Anwanderung zur Messe teilnehmen:
Samstag: 17. Januar 2015,  9.00 Uhr
Treffpunkt:  U-Bahn Haltestelle „Ruhbank Fernsehturm“
Wanderführer: Horst Bohne und Team
Dauer: ca. 2 Stunden
Teilnehmer erhalten ermäßigten Eintritt

Sie finden den Schwäbischen Albverein auf der CMT in Halle 9 (Alfred Kärcher Halle) am Stand Nr. 9 B 55 

Garmin+Albvereinsjugend/Familie am Stand 9 B 57

Flyer Bühnenprogramm:

http://www.messe-stuttgart.de/fileadmin/medien/veranstaltungsseiten/cmt/pdf/f_e15_programm.pdf