Start frei ins neue Wanderjahr – CMT 2016

Am 16. und 17. Januar 2016 findet im Rahmen der CMT die Aktivurlaubsmesse Fahrrad-& ErlebnisReisen mit Wandern in Stuttgart statt. Bereits seit vielen Jahren ist der Schwäbische Albverein als Kooperationspartner bei der beliebten Outdoor-Veranstaltung mit am Start und präsentiert den Besuchern ein vielseitiges Spektrum rund um die Themen Natur – Heimat – Wandern.

CMT Pressekonferenz, Reinhard Wolf

 

Wandern bleibt „en vogue“
„Immer mehr Menschen schnüren in ihrer Freizeit die Wanderstiefel“, sagt der Präsident des Schwäbischen Albvereins, Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß. Rund zwei Drittel der Deutschen wandern regelmäßig, Tendenz steigend. Kein Wunder: „Zum Wandern braucht man nur wenige Mittel und der Nutzen ist riesig“, erklärt Rauchfuß. „Wer wandert, trainiert den Körper und entlastet den Geist“, so der Experte weiter. Wanderer lassen den Stress des Alltags hinter sich, ob in der Gruppe oder für sich allein. Bei geführten Wanderungen profitieren die Wanderer zudem von Informationen zu Streckenverlauf und Geschichte.

Am Stand des Albvereins bekommen die Besucher Informationsmaterial sowie Tipps und Anregungen zu Wanderungen, Sehenswürdigkeiten, Streckenplanung, geführten Touren oder Naturschutzaktivitäten. Außerdem können sie detailliertes Kartenmaterial und Wanderliteratur erwerben.

Die Heimat- und Wanderakademie Baden-Württemberg, Schulungseinrichtung des Schwäbischen Albvereins, offeriert erneut ein Gros an Workshops, Exkursionen und Kursen, so etwa im Rahmen des EU-Projekts „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“.

Beim Bühnenprogramm ist der Albverein ebenfalls stark engagiert und beteiligt sich mit Vorträgen zu besonders schönen Wanderwegen und zu den vereinseigenenTürmen und Wanderheimen.

Besondere Gebäude in herrlicher Landschaft

Die 21 Wanderheime und 29 Aussichtstürme werden auf der Messe ganz besonders beworben. Die außergewöhnlichen Ausflugsziele liegen in der Regel an landschaftlich besonders exponierten Stellen, die Türme oft auf Bergkuppen. Viele der Wanderheime bieten günstige Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten. Von den Türmen aus genießen Wanderer grandiose Ausblicke.

Der Schwäbische Albverein wurde 1888 in Plochingen gegründet. Der Verein verfügt über 570 Ortsgruppen und ein 23.000 Kilometer umfassendes Wanderwegenetz. Er ist mit rund 100.000 Mitgliedern der größte Wanderverein Europas.

Albvereinsjugend wieder mit an Bord

Die Schwäbische Albvereinsjugend tritt wieder eigenständig in Erscheinung. „Wir informieren unter anderem über die Schwerpunkte der Jugendarbeit 2016“, erklärt Jugendgeschäftsführerin Katja Hannig. „Junges Wandern“ ist das zentrale Thema. Zur Wanderfreizeit „Die Alb ruuuft“, bei der Jugendliche mehrere Tage lang auf dem HW 1 des Schwäbischen Albvereins unterwegs sind, gibt es sogar einen Bühnenvortrag von Dr. Sebastian Fischer. Zudem stellt Martin Epple-Schlenker das Jugendzentrum Fuchsfarm vor, welches 2015 sein 50-jähriges Bestehen gefeiert hat.

Naturschutzarbeit des Vereins

1994 erhielt der Schwäbische Albverein laut Bundesnaturschutzgesetz die Anerkennung als Naturschutzvereinigung. Damit hat der Verein das Recht, Stellungnahmen zu bestimmten Verfahren abzugeben oder etwa bei Ausweisungen von Schutzgebieten mitzuwirken. Als Naturschutzverband setzt sich der Albverein auch für den Erhalt von Landschaften, Biotopen und Arten ein. Zu den Arbeitseinsätzen der zahlreichen Ehrenamtlichen zählen Biotoppflege, Biotopneuanlage, Pflanzaktionen, Putzaktionen, Kontrollgänge in der Natur und vieles mehr. Seit 1993 gibt es beim Albverein auch einen hauptamtlichen Landschaftspflegetrupp.

Wanderung zur Messe

Auch 2016 findet wieder eine gemeinschaftliche Wanderung zur Messe statt. Die Leitung übernimmt Horst Bohne von der Ortsgruppe Stuttgart. Wer mitlaufen will, sollte sich folgenden Termin vormerken: Samstag: 16. Januar 2015, 9.00 Uhr. Treffpunkt ist die  U-Bahn Haltestelle „Ruhbank Fernsehturm“. Die Wanderung dauert ca. zwei Stunden. Teilnehmer erhalten ermäßigten Eintritt.

Sie finden den Schwäbischen Albverein auf der CMT in Halle 9 am Stand Nr. 9 B 55

Albvereinsjugend/Familie am Stand 9 B 57

 Neben der Präsenz am ersten CMT-Wochenende bei der Fahrrad- & ErlebnisReisen mit Wandern wartet der Albverein zusätzlich mit einem kleineren Info-Stand beim Streuobstwiesenparadies am Eingang Ost auf. Dieser ist während der ganzen zehn CMT-Tage besetzt.

Unsere Bühnenvorträge:

So wird das Wandern zum Erlebnis

Wanderheime und Türme des Schwäbischen Albvereins

„Die Alb ruft“ – Von Tuttlingen nach Donauwörth

Junges Wandern beim Schwäbischen Albverein

Der Albschäferweg und seine Zeitspuren

Urzeit – Eiszeit – Wanderzeit

Die Fuchsfarm

Jugendzentrum und Wanderheim des Schwäbischen Albvereins
Zeltlager Albvereinsjugend / Bildrechte: Schwäbische Albvereinsjugend

Der Schwäbische Albverein im Internet zu finden unter www.albverein.net oder auch auf Facebook unter: www.facebook.com/albverein

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen wollen, können Sie sich anmelden unter: http://albverein.net/newsletter/

Hier der link zu unseren Freianzeigen: http://design.albverein.net/freianzeigen/

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Pressemitteilungen von swaechter. Permanenter Link des Eintrags.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.