Albverein lädt zum Landesfest nach Winnenden

Der Schwäbische Albverein feiert am 7.- 8. Mai 2016 sein traditionell einmal jährlich stattfindendes Landesfest. Austragungsort ist die Fachwerkstadt Winnenden unweit der Landeshauptstadt Stuttgart.

Besonders reizvoll für Wanderer sind die Obstbaumwiesen, die Weinberge und die Ausläufer des Schwäbischen Walds rund um Winnenden. In dieser herrlichen Umgebung präsentiert der Schwäbische Albverein ein buntes und eindrucksvolles Programm, das Musikvorführungen, Tanzeinlagen, Informationsveranstaltungen, Wanderungen sowie die Jahreshauptversammlung beinhaltet.

„Unter dem Motto Winnenden albt verbindet sich dieses Mal das Landesfest mit dem beliebten Winnender Wonnetag und der öffentlichen Kür des Winnender Mädles“, lässt der Präsident des Schwäbischen Albvereins, Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, wissen.

Der größte Wanderverein Europas bietet sowohl am Samstag als auch am Sonntag des Festwochenendes eine Vielzahl an Wanderungen – darunter auch Gesundheitswanderungen und solche unter dem Motto Wegearbeit oder Weinbau.

Bereits am Freitagabend, dem 29. April, findet als Auftakt ein Mundartabend mit den Künstlern Gitte Müller und Kurt Klawitter im Storchenkeller statt.

Am Samstag gibt es ab 11 Uhr Musik und Tanz auf dem Markt- und dem Kirchplatz. Die Infostände in der Marktstraße haben samstags und sonntags bereits ab zehn Uhr geöffnet. Modelleisenbahnfreunde dürfen sich Samstag und Sonntag ab elf auf die PMW- Modelleisenbahnausstellung freuen, http://www.pmw-winnenden.de/.

Ein besonderes Highlight erwartet die Landesfestbesucher um 16 Uhr auf der Bühne des Marktplatzes. Hier findet die Siegerehrung des Wanderwettbewerbs, den der Schwäbische Albverein für Schulklassen und schulische Gruppen im Stadtgebiet Winnenden ausgeschrieben hat, statt. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft der prominenten Wanderführerin Gerlinde Kretschmann. (http://wandern.albverein.net/2015/09/22/wanderwettbewerb-fuer-schulklassen/).

Beim Landesfest des Schwäbischen Albvereins in Winnenden ist auch für Kinder und Jugendliche unter dem Motto „Natur in der Stadt“ Einiges geboten: Es gibt eine Kletterwand, Kinderschminken, Geocaching, eine spannende Familienwanderung und viele weitere abenteuerliche Aktivitäten.

Am Samstag 19 Uhr startet am Kirchplatz das Danzfescht mit der Musikgruppe „Boxgalopp“ aus Franken. Der Marktplatz lädt gleichzeitig zur gemütlichen Hocketse mit Unterhaltungsprogramm.

Am Sonntagmorgen lädt der Albverein traditionell zur Hauptversammlung ein. Als Vertreter der Landesregierung kommt Minister Franz Untersteller MdL. Er wird die Festrede halten.

Anschließend führt der Wimpelumzug von der Stadthalle zum Kirchplatz. Um 14 Uhr lädt die Stadt Winnenden zur öffentlichen Kür des Winnender Mädles auf der Bühne am Marktplatz. Dieser traditionelle Wettbewerb unter jungen Winnenderinnen wiederholt sich alle zwei Jahre.

An beiden Landesfesttagen gibt es Informationsstände mit der Möglichkeit zur Beratung oder dem Erwerb von Wanderkarten und Büchern. Die Stände öffnen am Samstag ab 10 Uhr.

„Am Wochenende des Landesfests können wir unsere Kompetenzen und unsere vielen Freizeitangebote kompakt und in fröhlicher Atmosphäre vermitteln“, freut sich Rauchfuß.

Der rund 100.000 Mitglieder starke Schwäbische Albverein mit 570 Ortsgruppen bietet jede Menge Aktivitäten für Jung & Alt, angefangen von Familien- und Jugendfreizeiten über moderate und sportliche Wanderungen, Naturschutzaktionen, kulturelle Veranstaltungen bis hin zu präventiven Angeboten wie Gesundheitswandern oder Wandern für Menschen mit Handicap. Beim Landesfest zeigt der Verein, welcher ein 24.000 km langes Wegenetz pflegt und betreut, viele erfrischende, fröhliche und interessante Angebote auf.

Informationen unter:

Weitere Presse-Informationen unter:

http://presse.albverein.net/

Freianzeigen gibt unter:

http://design.albverein.net/freianzeigen/

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Pressemitteilungen von swaechter. Permanenter Link des Eintrags.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.