Blumenwiesenfest bei Bad Urach

Der Schwäbische Albverein bietet traditionell im Frühsommer – kurz vor der ersten Mahd – Blumenwiesenfeste für Kinder und Erwachsene an. Wiesenblumenliebhaber aller Altersstufen sind zu diesen kleinen botanischen und zoologischen Wanderungen herzlich eingeladen.

In diesem Jahr findet der traditionelle Event auf dem Albvereinsgrundbesitz bei Bad Urach-Wittlingen am „Hartburren“ statt.

Termin: Samstag, 4. Juni, Beginn 10:30 Uhr

Ort: Bad Urach Wittlingen

Treffpunkt: Parkplatz beim Ortsausgang Richtung Hengen

 Dr. Matthias Stoll von der Uni Tübingen wird die Vielfalt der Wiesenpflanzen, die auf dem Vereinsbesitz blühen, aufzeigen und besprechen. Ebenso werden die auf der Wiese lebenden Insekten erkundet.

Im Anschluss an die Naturbeobachtung besteht die Möglichkeit zu grillen und den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

Ganz besonders willkommen sind Kinder und junge Familien. Ein wichtiger Aspekt bei den Blumenwiesenfesten ist, dass die Kinder die Wiesen auch betreten dürfen. Da unmittelbar nach den Blumenwiesenfesten gemäht wird, ist auch kein Flurschaden zu befürchten.

Der Schwäbische Albverein hat 2013 den Landesnaturschutzpreis der Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg für die seit 2003 bestehenden Blumenwiesenfeste erhalten. Damit wurde ihre Bedeutung für eine generationenübergreifende Bewusstseinsbildung in Sachen Naturschutz ausgezeichnet.

 Anzeigen u.a. zum Thema Naturschutz finden Sie unter: http://design.albverein.net/anzeigen-zur-mitgliederwerbung/

Mit einer kostenlosen Veröffentlichung unterstützen Sie unseren Verein und den Naturschutz.

 

Das Hospitalviertel – Einladung zum Rundgang und Buchpräsentation

Der Schwäbische Albverein e.V. und der Silberburg-Verlag präsentieren am Mittwoch, 15. Juni 2016 auf einem Rundgang durch das Stuttgarter Hospitalviertel mit anschließendem Stehempfang den reich bebilderten Innenstadtführer „Heusteig, Gerber, Bohnenviertel. Stuttgarts 14 Innenstadt-Quartiere“ mit Texten von Herbert Rudolf Medek und Fotos von Andrea Nuding, erschienen im Silberburg-Verlag.

Das Hospitalviertel ist ein Stadtteil im Wandel. Früher war es die „reiche Vorstadt“, heute ist es ein saniertes, städtisches Viertel für jedermann.

Die Begrüßungsansprache hält Albvereinspräsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß. Die beiden Autoren stehen bei einem gemütlichen Stehempfang für Fragen, zum Signieren und für Gespräche zur Verfügung.

Treffpunkt: „Lädle“ des Schwäbischen Albvereins, Hospitalstr. 21 B, Uhrzeit: 17 Uhr (siehe Termindatenbank)

Eintritt frei. Anmeldung erforderlich unter: oder Tel. 0711/22585-22. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir Sie um Ihre frühzeitige Reservierung.

Das Buch erhalten Sie zum Preis von 29,90 Euro im „Lädle“ in der Hauptgeschäftsstelle sowie in unserem Online-Shop unter http://www.albverein-shop.de. Hier finden Sie auch eine detaillierte Inhaltsbeschreibung.

Über eine Veröffentlichung des Termins in Ihren Medien würden wir uns sehr freuen. Pressevertreter sind sehr herzlich eingeladen.

Ab durch die Mitte – Abenteuerwanderung mit der Albvereinsjugend

Die Schwäbische Albvereinsjugend bietet vom 11. bis 12. Juni 2016 eine abenteuerliche Wanderung abseits gespurter Wege“. Die Route führt über Berg und Tal, durch Bäche und Gebüsch entlang einer imaginären Linie zwischen Albstadt-Ebingen und Rottweil. „Wer Lust auf Abenteuer hat, sollte unbedingt dabei sein“, sagt Jugendgeschäftsführerin Katja Hannig. „Selbstverständlich nehmen wir auch bei diesem erlebnisreichen Trip Rücksicht auf Flora und Fauna“.

Übernachtet wird unter freiem Himmel oder in einer Schutzhütte. Die Wegstrecken pro Tag liegen bei ca. 15 km.

Eine Anmeldung (bis zum 5. Juni) ist erforderlich. Das Angebot richtet sich an Jugendliche zwischen 15 und 27 Jahren.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die Jugendgeschäftsstelle, Tel. 0711-22585-74, E-Mail: info@schwaebische-albvereinsjugend.de

Die Schwäbische Albvereinsjugend ist die eigenständige Jugendorganisation des Schwäbischen Albvereins. Mit ca. 13.000 Mitgliedern ist sie hauptsächlich in Württemberg aktiv. Im gesamten Vereinsgebiet gibt es ca. 150 Kinder- und Jugendgruppen. Dazu kommen umfangreiche Freizeit-, Wander- und Bildungsangebote. Weitergehende

Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter www.schwaebische-albvereinsjugend.de

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ab durch die Mitte, Foto: Albvereinsjugend

Pressekonferenz Landesfest Winnenden

Albverein präsentiert sich als starker Verein mit vielen Angeboten

Bei der Pressekonferenz am 29. April zum Landesfest des Schwäbischen Albvereins in Winnenden ging es neben der Vorstellung eines bunten und abwechslungsreichen Rahmenprogramms vor allem auch um den Schulwanderwettbewerb, den der Schwäbische Albverein im Rahmen des Landesfests ins Leben gerufen hatte, und bei welchem Frau Gerlinde Kretschmann die Schirmherrschaft innehat.

„Schulwandern ist ein wichtiges Thema beim Schwäbischen Albverein und natürlich innerhalb der gesamten Wanderbewegung. Die 58 Mitgliedsvereine des Deutschen Wanderverbands machen sich seit Jahren auf politischer Ebene dafür stark“, erklärte Präsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß.

Die öffentliche Präsentation der vier teilnehmenden Schulen mit acht Klassen findet am Samstag um 16 Uhr auf der Marktplatzbühne statt. „Wir als Schwäbischer Albverein haben die Ehre, die Preise zu verteilen“, so der Präsident weiter.

Als Verein, der sich dem Wandern, der Natur und der Kultur verschrieben hat, werde es an beiden Tagen des Landesfests viele Wanderungen sowie Musik- und Tanzveranstaltungen geben.

Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth warb auch für den verkaufsoffenen Sonntag, die angebotenen Stadtführungen und die Kür des Winnender Mädles am Sonntagnachmittag.

Roland Luther, Gauvorsitzender Rems-Murr, stellte das Jugend- und Familienprogramm vor. Am St.-Domingo-Platz soll es hoch hergehen: Eine Vielzahl an Attraktionen, u.a. eine Kletterwand, ein kleines Zeltlager, einen Barfußpfad und eine Märchenerzählerin sind geplant.  „Das Jugend- und Familienprogramm wird eine Bereicherung für die Gäste des sein“, so Luther.

Insgesamt werden am Wochenende – wie in den Jahren zuvor – mindestens 5000 Besucher erwartet.

Foto v.l.n.r.

Gauvorsitznder Rems-Murr Roland Luther, Hauptgeschäftsführererin Annette Schramm, Heidi Müller, Hansjörg Neumann, Timm Hettich, Präsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, OB Hartmut Holzwarth

pressekonferenz winnenden