Allein in der Pampa – Kartenlesen für Frauen

Immer gut, wenn man eine topografische Karte lesen kann, speziell wenn frau „allein in der Pampa“ unterwegs ist. Deshalb bietet der Schwäbischen Albverein unter der Leitung von Heike Krieg am Samstag, 13. Mai 2017, eine Einführung in die Grundkenntnisse des Kartenlesens mit vielen praktischen Übungen speziell für Frauen an: Termin

Tatsächlich kann man viele Informationen über die geplante Strecke schon vorher aus der topografischen Karte entnehmen. Kartenlesen ist nicht trocken und langweilig, sondern äußerst spannend und nicht schwer zu erlernen.

Treffpunkt:       
9.30 Uhr S-Bahn Station Leinfelden, Ausgang West
Veranstaltungsende:  ca. 16.30 Uhr

Kosten:               
15 € für Mitglieder des Schwäbischen Albvereins, 35 € für Nichtmitglieder, eine Anmeldung ist erforderlich (Tel.0711-22585-26)

Die Fortbildung findet im d Veranstaltungsreihe „FrauenSpecial“ der Heimat- und Wanderakademie Baden-Württemberg statt.

„Allein in der Pampa ist ein passender Auftakt zum Tag des Wanderns am 14. Mai, an welchem der Schwäbische Albverein eine Vielzahl geführter Wanderungen durch das Vereinsgebiet im Programm hat“, so die Geschäftsführerin der Heimat- und Wanderakademie, Karin Kunz.

Informationen zum Tag des Wanderns unter:

http://www.wanderverband.de/conpresso/_rubric/index.php?rubric=Tag+des+Wanderns

Der Schwäbische Albverein ist mit rund 100.000 Mitgliedern der größte Wanderverein Europas. Er wurde 1888 in Plochingen gegründet. Der Verein verfügt über 570 Ortsgruppen und ein 24.000 Kilometer umfassendes Wanderwegenetz. Zum Vereinseigentum gehören 28 Aussichtstürme und 21 Wanderheime.

Unterstützen Sie unseren Verein und unsere Arbeit, indem Sie für ihn werben. Hier der link zu unseren Freianzeigen: http://design.albverein.net/freianzeigen/

Weitere Pressemitteilungen finden Sie unter: http://presse.albverein.net/

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Pressemitteilungen von swaechter. Permanenter Link des Eintrags.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.