Ü30-Wandern: Jetzt anmelden zur Schneeschuh-Expedition auf der Alb

Die nächste Ü30-Wanderung steht vor der Tür: Diese Tageswanderung am 25. Februar ist ziemlich knackig und nichts für Verfrorene. Denn unterwegs kann es zu empfindlichen Minustemperaturen kommen. Durch das Rinnental führt der Weg – vorbei an einer Wetterstation des bekannten ARD-Wettermoderators Jörg Kachelmann – hinab in die Undinger Doline. Aufgrund der Topografie kommt es hier immer wieder zu Kälterekorden. Start der Tour ist am Skilift Undingen. Wenn es die Schneelage zulässt, heißt es, die Schneeschuhe anzuschnallen, um querfeldein zu laufen. Andernfalls geht es per Pedes entlang des „Klimawegs Sonnenalb“. Wer möchte, kann nach der Wanderung in der urigen „Ski- und Wanderhütte Undingen“ einkehren.

Termin: 25. Februar 2018

Start: Ski- und Wanderhütte Undingen, Sonnenbühl, 11 Uhr

Strecke: 10 km, reine Gehzeit: ca. 4 Std., Aufstiege: 120 m, Abstiege: 120 m

Anmeldung:  bis zum 18. Februar möglich

Schneeschuhe können gegen 3 Euro Gebühr ausgeliehen werden.

Kontakt: Sonja Ulmer, Friedemann Rupp, E-Mail: , Tel. 0162-8562477

Diese und weitere Ü30-Wanderungen finden Sie auf unserer Homepage unter: http://wandern.albverein.net/

Beim Ü30-Wanderprogramm sind alle diejenigen genau richtig, die über 30 sind, aber für die die Rente noch in weiter Ferne liegt und die natürlich Spaß am Wandern haben. Ob In geselliger Runde kann man neue Leute kennenlernen, etwas über die Umgebung und sich selbst erfahren und etwas für Gesundheit und Fitness tun. Unsere erfahrenen Ü30-Wanderführer haben einige der schönsten Wanderungen ausgewählt und begleiten Sie zu faszinierenden Erlebnissen und unvergesslichen Eindrücken.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Pressemitteilungen von swaechter. Permanenter Link des Eintrags.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.