Mundartfestival in der Liederhalle: Kommen Sie und lachen Sie mit uns!

Es ist wieder soweit: Das Mundartfestival steht vor der Tür. Die witzige und geistreiche Traditionsveranstaltung findet am 27. April um 19 Uhr im Silchersaal der Stuttgarter Liederhalle statt und es gibt noch Karten.

Bereits seit vielen Jahren präsentiert der Schwäbische Albverein gemeinsam mit dem Silberburgverlag das Mundartfestival in Stuttgart. Exzellente Musiker, Lyriker, Kabarettisten und Liedermacher sorgen für Unterhaltung und humorvolle Entspannung. Dieses Mal sind mit Bettina Kästle und Sabine Stahl die weiblichen Künstler in der Überzahl. „Frauen holen als Liedermacherinnen und Komödiantinnen immer mehr auf“, betont der Künstler und Mundartexperte Helmut Pfitzer, der die Veranstaltung organisiert.

Neben der Liedermacherin Bettina Kästle, die mit trockenem Humor Alltagssituationen beschreibt und der Schriftstellerin Sabine Stahl, die sowohl lyrische wie auch humorvolle Situationen glänzend darbietet, ist der bekannte Sebastian-Blau-Preisträger Hanno Kluge mit von der Partie: https://heimat-kultur.albverein.net/files/2012/05/Mundartfestival-2018-1.pdf

Termin: 27. April 2018, 19 Uhr, Silchersaal Liederhalle Stuttgart

Eintrittspreise: 12 Euro für Erwachsene, Ermäßigt 6 Euro,

Reservierung bei der  Hauptgeschäftsstelle, Jürgen Dieterich, Tel. 0711 22585-22 oder an der Abendkasse.

 

 

Extremwanderer in den Startlöchern für 80 km rund um Stuttgart

 

Können Sie sich vorstellen, knapp 80 Kilometer und rund 1700 Höhenmeter am Stück zu wandern oder, anders ausgedrückt, 24 Stunden lang über Berg und Tal zu laufen? Genau das haben die Teilnehmer der 24-Stunden-Wanderung rund um Stuttgart vor. Einen Tag und eine Nacht lang geht es vorbei an geschichtsträchtigen Orten, bezaubernden Naturschönheiten, bekannten und unbekannten Sehenswürdigkeiten und es gibt immer wieder tolle Ausblicke auf Stuttgart.

Diese extrem sportliche Tour ist eine Veranstaltung des Schwäbischen Albvereins, Ortsgruppe Bartholomä. Sie findet am 28./29. April 2018 statt. Die Tour gibt es bereits seit zwölf Jahren. Zum zweiten Mal führt sie rund um die Landeshauptstadt Stuttgart.

„Es geht auch darum, die eigenen Grenzen auszutesten und wahre Gemeinschaft zu erleben“, so das Organisationsteam. Insgesamt sollen maximal 60 Wandernde an den Start, aktuell gibt es genau noch zwei freie Plätze.

Auskunft erteilen Ihnen Erwin Schneiderund Stephan Krieg:
E-Mail:

Vorläufiger Streckenverlauf

Stuttgart-Hauptbahnhof – Uhlandshöhe – Villa Berg – Römerkastell – Schloss Rosenstein – Löwentor – Wartberg – Killesberg – Theodor-Heuß-Haus – Hainberg – Feuerbach – Botnang – Bärensee – Katzenbachsee – Bernhardshöhe – Rohr – Musberg – Siebenmühlental – Bernhausen – Hohenheim – Asemwald – Degerloch – Villa Reitzenstein – Kriegsberg – Chinesischer Garten – Hauptbahnhof.

Link zur OG Bartholomä

Aktionswochen „Lust am Wandern“ zeigen, dass wirklich jede/r wandern kann

Wandern macht Spaß, tut gut, macht glücklich. Auch Menschen mit kognitiven und demenziellen Beeinträchtigungen müssen darauf nicht verzichten. Das zeigt das Projekt „Lust am Wandern“, das der Schwäbische Albverein bereits seit 2013 in Kooperation mit DemenzSupport Stuttgart eG in verschiedenen Ortsgruppen betreibt.  Das Wanderangebot ist gekennzeichnet durch einfache, überschaubare Touren (5 – 8 km) in gemäßigtem Wandertempo. Meistens rundet eine gemütliche Schlusseinkehr den Wandertag ab.

Es gibt solche Wandergruppen in verschiedenen Städten. Man wandert in der Regel einmal im Monat und ist offen für neue Teilnehmer.

Aktuell finden unter dem Motto „Lust am Wandern räumt auf …“ Aktionswochen statt. Zum Beispiel heißt es in Stuttgart, herumliegenden Abfall beim Wandern gleich aufzulesen und zu entsorgen. Die Stadt Kirchheim räumt auf mit Vorurteilen und bietet eine Stadtführung für Demenzkranke und ihre Angehörigen, welche von einem Landtagsabgeordneten und einem Stadtrat begleitet wird. In Reutlingen heißt es „Wandern mit Lamas und Rettungshunden“ und in Villingen schließt man mit einem Abschlusskaffee im Pflegeheim ab – nach dem Motto „Schluss mit der Isolation Betroffener“.

Informationen sowie aktuelle Termine auf gibt es hier

Workshop zur Outdoornavigation mit dem Smartphone

Wandern macht Spaß und ist gesund – Natur erleben macht unser Leben lebenswert. Aber wie finde ich schöne Wanderstrecken und wie orientiere ich mich in unbekanntem Gelände?

In vielen Smartphones oder Tablets sind leistungsfähige GPS-Empfänger eingebaut. Mit Navigations-Apps können diese als Alternative zu speziellen GPS-Geräten zur Planung und Durchführung von allen Outdoor-Aktivitäten eingesetzt werden.

Bei dem Workshop des Schwäbischen Albvereins wird eine App auf dem Smartphone installiert und eine Wanderung mit dem Laptop geplant. Diese wird dann auf das Smartphone übertragen und los geht’s mit der Wanderung!

Achtung: Internetfähige Laptops und eigene Smartphones oder Tablets (Betriebssysteme: Android oder Apple iOS) mit den zugehörigen Verbindungskabeln sollten mitgebracht werden. Gute Kenntnisse in der Bedienung von Laptop und Smartphone sind notwendige Voraussetzung.

Termin: 28. April 2018 in Weil der Stadt

Informationen und Anmeldung auf der Seite der Heimat- und Wanderakademie: https://www.wanderakademie.de/termin.php?s=3479&h=fo