Landesfest Kirchheim: Ein aufregendes Wochenende steht vor der Tür

Der Schwäbische Albverein feiert am kommenden Wochenende (9.-10. Juni 2018) sein traditionelles Landesfest. Austragungsort ist die malerisch vor dem Albtrauf gelegene Große Kreisstadt Kirchheim/Teck. Zwei Tage lang gibt es hier ein beeindruckendes Wander-,  Musik- und Kulturprogramm, zahlreiche Informationsstände, Workshops sowie Spiel und Spaß für Jung und Alt. Selbstverständlich startet eine Vielzahl geführter Wanderungen, zum Teil auch Gesundheitswanderungen.

Ein besonderes Highlight erwartet die Landesfestbesucher um 16 Uhr auf der Bühne des Martinskirchplatzes. Hier findet die Siegerehrung des Wanderwettbewerbs, den der Schwäbische Albverein für Schulklassen und schulische Gruppen im Stadtgebiet Kirchheim ausgeschrieben hat, statt. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft der prominenten Wanderführerin Gerlinde Kretschmann, die bei der Siegerehrung mit vor Ort ist.

Am Samstagabend spielt die bekannte schwäbische Folk-Band „Wendrsonn“ auf dem Marktplatz. Daneben gibt es von morgens bis abends 22 Uhr ein riesiges, hochkarätiges Kulturprogramm mit Fahnenspiel und Volkstanzgruppen aus dem ganzen Land, zudem Gruppen mit traditionellen Musikdarbietungen.

Am Sonntag ist speziell für Kinder und Jugendliche extrem viel geboten, u.a. zwei erlebnisreiche Familienwanderungen zudem jede Menge Mitmachaktionen, wie z.B. einen Barfußpfad, Leitergolf, Herstellung von Samenbomben u.v.m.

Am Sonntagmorgen lädt der Albverein traditionell zur Hauptversammlung ein. Als Vertreter der Landesregierung kommt Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch. Sie wird die Festrede halten.

Anschließend führt der Wimpelfestzug vom Postplatz zum Marktplatz. Dieses Spektakel sollten sich Besucher keinesfalls entgehen lassen.

An beiden Landesfesttagen gibt es außerdem Informationsstände mit der Möglichkeit zur Beratung oder dem Erwerb von Wanderkarten und Büchern. Die Stände öffnen am Samstag ab 11 Uhr und am Sonntag ab 10 Uhr.

Die Stadt Kirchheim ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen, ob am Fuße der Alb oder Richtung Albtrauf. Man kann durch die herrlichen Obstbaumwiesen wandern, aber auch hinauf zum Breitenstein, zur Diepoldsburg, zur Ruine Reußenstein oder zur Vulkanlandschaft Randecker Maar. Wunderschön ist vor allem auch der Aufstieg zum Teckberg mit Burgruine und tollem Aussichtsturm. Der Bau des Teckturms war übrigens 1888 Anlass zur Gründung des Schwäbischen Albvereins, nähere Informationen finden Sie dazu auch auf unserer Homepage. Insgesamt 16 Wanderungen finden am Wochenende des Landesfestes statt.

Darüber hinaus sind Workshops für Wanderführer (Sa: 14 15.45 Uhr, im Spital) und zur Zeichen- und Markierungskunde geboten (So: 14.30 – 16 Uhr, im Spital).

„Wir freuen uns darauf, am kommenden Wochenende möglichst vielen Besuchern unsere umfangreichen Freizeitangebote, unsere Wanderkompetenzen und unsere kulturellen Aktivitäten kompakt und in fröhlicher Atmosphäre präsentieren zu dürfen“, sagt Albvereinspräsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Pressemitteilungen und verschlagwortet mit von swaechter. Permanenter Link zum Eintrag.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.