Tag des Wanderns – da war Einiges geboten

Am 14. Mai war bundesweiter Tag des Wanderns – viele Ortsgruppen haben sich beteiligt

Am Montag (14. Mai) fand bereits zum dritten Mal der bundesweite Tag des Wanderns statt.  An diesem Tag wurde erneut deutlich, wie beliebt Wandern als Freizeitbeschäftigung ist und wie vielfältig sich das ehrenamtliche Engagement der unter dem Dach des Deutschen Wanderverbandes (DWV) organisierten Menschen gestaltet. Obwohl der Tag des Wanderns dieses Jahr auf einen Werktag fiel, beteiligten sich viele Ortsgruppen des Schwäbischen Albvereins aus allen Ecken des Landes mit verschiedensten Wanderaktivitäten, u.a. die Ortsgruppen Isny, Stuttgart, Pfullingen, Schlat, Oberboihingen, Welzheim, Wäschenbeuren, Brackenheim u.v.m.

Außerdem gab es auch drei ganz besondere Events im Rahmen der Reihe „Wandertage  – Heimat erleben“

  1. Unter dem Motto „Streuobstwiesen bei Herrenberg“ ging es ab Herrenberg ca. zehn Kilometer durch Streuobstwiesen und entlang des Panoramawegs Oberjesingen.
  2. Eine sechs Kilometer lange „Feierabendwanderung“ führte als Rundwanderung um Beuren und gewährte reizvolle Ausblicke auf den Hohenneuffen und ins Albvorland.
  3. Eine mit 25 km eher sportliche Wanderung führte von Stuttgart-Vaihingen nach Leonberg.

 

Der Schwäbische Albverein stellte mit der ungeheuren Vielfalt und Qualität der Vereinsangebote zum Tag des Wanderns eindeutig klar, welchen Mehrwert geführte Wanderungen bieten, und welchen Genuss sie den Teilnehmern bereiten.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Pressemitteilungen und verschlagwortet mit von swaechter. Permanenter Link zum Eintrag.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.